Home Wir Aktuelles WIR helfen! WIE helfen? HzH-Shop eMail Gästebuch Impressum

 

D A N K E für EURE Hilfe und Treue in 2013 !


Bibbi und Sanji warten (gemeinsam) auch noch auf "ihre" Menschen
Im Sommer 2013 haben sie unter der Motorhaube von Simone's Wagen gesessen ... obwohl sie schon eine Weile mitgefahren waren, haben sie (Gott sei Dank) keinen großen Schaden erlitten, bis auf den gehörigen Schreck ...wir können von Glück sagen, dass Simone sie noch rechtzeitig entdeckt hat ... 


Liebe Katzenfreunde, Mitglieder, Paten, Helfer und Unterstützer unserer Schützlinge !

Wir möchten Euch zum Start in das neue Jahr 2014 verbunden mit den besten Wünschen für Euch, Eure Familien, Freunde und selbstverständlich für Eure vierbeinigen Familienmitglieder begrüßen!

Möge das Jahr 2014 für Euch alle, für unsere momentanen sowie zukünftigen Schützlinge und auch uns viele positive, schöne und erfüllende Momente bereit halten.

Das vergangene Jahr 2013 hat uns nicht nur sehr viel Kraft, Durchhaltevermögen, ständige Einsatzbereitschaft, manch schlaflose Nächte und auch Tränen gekostet, sondern auch sehr viel Geld, damit wir unseren Schützlingen alle die Hilfe haben geben und auch geben lassen können die sie brauchten.

Es war ein extrem hartes Jahr ... doch wir haben viel geschafft obwohl uns manches auch fast unmöglich erschien ... Aber mit dem guten Gefühl, dass IHR da seid, dass IHR uns zur Seite steht und uns helft hatten wir den Mut und auch die Kraft dazu und dafür möchten wir uns von ganzem Herzen bei Euch im Namen unserer Schützlinge bedanken!

OHNE Eure beständige Hilfe sei es in Form

Eures Mitgliedbeitrages
Eurer Patenschaft
einer regelmäßigen oder einmaligen Spende
Eurer vielerlei aktiven, tatkräftigen Unterstützung 

sind wir nicht in der Lage den armen Seelen zu helfen !

Eure Unterstützung kommt immer und ausschließlich den Tieren zugute.
Wie Ihr wisst, befinden sich einige Schützlinge in unserer Obhut, die intensiver Versorgung und Behandlung bedürfen (chronische Erkrankungen). Oder jene Schützlinge für die wir kein Zuhause finden können, weil sie zu „speziell“ sind (sehr scheu, nicht einfach zu handhaben oder zu alt und man ihnen keinen weiteren Umzug zumuten kann).
Dann sind da noch all jene die zu uns kommen, die erst einmal die  „normalen“ Behandlungen (Parasitenbehandlungen, Impfungen, Kastrationen und Kennzeichnung durch Microchip) erhalten müssen, aber vielleicht auch erst einmal noch aufzupäppeln sind.
Wir geben ihnen alles an Kraft, Liebe, Fürsorge und Schutz was uns nur möglich ist, doch das reicht nun mal leider nicht aus  ... sie brauchen daneben u.a. (nicht selten überlebenswichtige) med. Behandlungen, Futter, Streu, Aufbaupräparate und und und ...

Deshalb bitten wir Euch inständig: bleibt unseren Schützlingen auch weiterhin treu, sie sind auf jeden einzelnen Cent und Euro angewiesen

Nur mit EURER Hilfe und Unterstützung
ist es uns möglich weiterhin zu helfen wo unsere Hilfe gebraucht wird.

Bitte helft uns weiterhin dabei!!!

Im Namen der HELFEN zu HELFEN Schützlinge, unserer Pflegefamilien und unserem kleinen Team bedanken wir uns noch einmal für Eure Treue und hoffen, auf ein für uns alle friedliches, erfolgreiches und mehr denn je „tierleidloseres“ neues Jahr 2014 !


(unser jüngstes Sorgenkind "Lilly" - sie war jetzt eine Woche in der Klinik unserer span. TÄ)


Die kleine Maus hat den Kampf leider verloren, aber sie hat bis zuletzt ganz tapfer gekämpft, nur leider war sie noch so klein und ihr Körperchen hatte keine Kraft mehr.
Sie ist am 01.01.2014 um 01h30 über die Regenbogenbrücke gegangen.

Lilly....,
Ich hoffe, dass es Dir wo Du jetzt bist, viel besser geht und Du wieder Freude und Spaß am Leben hast.
Ich vermisse Dich unendlich. Danke für die viel zu kurze Zeit, die ich mit Dir zusammensein durfte.
Deine Mami Simone (Spanien)

 HELFEN zu HELFEN TierFreunde e.V. übernimmt keine Verantwortung oder Gewähr für Fremdnotrufe und Protestaufrufe

© Webmaster HELFEN zu HELFEN TierFreunde e.V.